PDF Drucken E-Mail

Protokoll

der Jahreshauptversammlung

der Deutschen Mini-Cupper Klassenvereinigung e.V.

 

Ort: Bad Segeberg, den 06.04.2013

Beginn: 11.00 Uhr

Anwesend: 6 Mitglieder

 

 

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Günter Joost

Der Vorsitzende begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder in den Räumen des Segeberger Segler Vereins.

Die Einladung an die Vereinsmitglieder erfolgte fristgemäß per E-Mail.

 

 

2. Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden

· Protokollkontrolle

- es gab keine Beauflagung des Vorstandes aus der Mitgliederversammlung 2012.

 

· Mitgliederwesen

Die Mitgliederzahl der Klassenvereinigung ist durch den Ausschluss von Mitgliedern und die Neuzugänge auf 107 Mitglieder stabil geblieben.

Die Sportfreunde Dirk Iwersen und Eberhard Nalop wurden aufgrund nichtbezahlter Beiträge aus der Klassenvereinigung ausgeschlossen.

 

· Regattasaison 2012/2013

Von geplanten 13 Ranglistenregatten fanden aufgrund der Wetterverhältnisse (Eis) und zu geringer Teilnehmer bundesweit nur 11 Regatten statt. Diese 11 Regatten wurden auf den Revieren in NRW und in Norddeutschland durchgeführt.

Nicht zufriedenstellend ist die Situation in Süddeutschland und in Niedersachsen (Steinhuder Meer) - Ursachen für den Rückgang der Regattatätigkeit auf diesen Revieren sind nicht bekannt.

Im Raum Hamburg ist ein Rückgang an Aktivitäten zu verzeichnen – Ursachen sind nicht bekannt.

Positiv ist zurzeit die Regattatätigkeit in NRW – Regatten mit einer Teilnehmerzahl zwischen 10 und 15 MC-Seglern sind beachtenswert.

Die Anzahl der Regattateilnehmer bundesweit hat sich gegenüber der vorigen Saison unwesentlich verändert – sie liegt bei 41 Aktiven.

Hervorzuheben sind die Aktivitäten von Jörg Voss (Neumünster), der in der Saison 2012/13 an 9 Regatten teilnahm.

 

Ranglistenerster der Saison 2011/2012 wurde Günter Joost (Schwerin) mit MC 343 vor Gerd Diederich (Much) und Martin Huchel (Kiel) – herzlichen Glückwunsch!

 

 

3. Bericht des Kassenwartes/Kassenprüfers


Der Vorsitzende übernahm den Bericht des Kassenwartes.

 

· Kassenbericht 2012/2013

Die Sportfreunde Peter Schüller (Güstrow) und Bernd Blohm (Wedel) hatten sich bereiterklärt, als Kassenprüfer zu fungieren und eine Prüfung vorzunehmen.

Die Prüfung ergab keine Beanstandungen!

Der aktuelle Kassenstand beträgt 4.547,18 €

 

Der Vorstand wurde für die Saison 2012/2013 mit 5 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung

entlastet.

 

Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle bei den Sportfreunden Schüller und Blohm für ihre Bereitschaft zur Prüfung der Kasse herzlich bedanken!

 

 

4. Anträge/Festlegungen

· Antrag zur Durchführung der Deutschen Meisterschaft 2014

Es lag 1 Antrag zur Durchführung der Meisterschaft 2014 vor

- Revier Elfrather See Krefeld

Für die Durchführung der Meisterschaft in Krefeld entschieden sich einstimmig alle anwesenden Sportfreunde.

Der Vorstand bedankt sich bei den Organisatoren der Meisterschaft für deren Bereitschaft und sagt ihnen seine Unterstützung zu.

· Dem Antrag von Andreas Maurer, die Meisterschaft bei Wetterunbilden auf den Herbst zu verlegen, wurde einstimmig abgelehnt.

 

· Der Anregung von Egbert Kunze – Nichtmitglieder der Klassenvereinigung in die Rangliste rot markiert aufzunehmen – wurde nicht entsprochen. Es wurde aber festgelegt, dass bei MC-Seglern, die in der lfd. Saison ihren Beitritt erklären, alle in der lfd. Saison gesegelten Regatten mit in die Wertung der Rangliste aufgenommen werden.

 

· Günter Joost stellt den Antrag, den Sportfreund Klaus Uwe Stryi wegen groben unsportlichen Verhaltens während des Cups der Stehsegler in Bad Segeberg, im Wiederholungsfalle aus der MC-Klassenvereinigung auszuschließen. Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

 

· Dirk Joost stellt de Antrag, den Sportfreund Tom Stryi wegen unsportlichen Verhaltens im Wiederholungsfall aus der MC-Klassenvereinigung auszuschließen. Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

 

· Der Vorsitzende weist nochmals darauf hin, dass zur Durchführung und finanziellen Absicherung von Veranstaltungen Mittel aus dem Haushalt des Vereins beantragt werden können. Die Anträge sind schriftlich an den Vorstand einzureichen.

 

· Der Vorsitzende stellt den Antrag, den Bereich „Pinnwand“ auf unserer Homepage nicht mehr öffentlich zugänglich zu lassen. Es hat sich herausgestellt, dass täglich Fremdeinträge zu verzeichnen sind, die mit der MC-Segelei nichts zu tun haben. Das Bereinigen dieses Bereiches ist zeitlich nicht zumutbar.

Dem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Daraus resultiert folgende Verfahrensweise für den Bereich „Pinnwand“:

- Einträge für die Pinnwand sind an den Vorsitzenden zu senden.

- Der Vorsitzende stellt diese Informationen in unsere Homepage.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass im Bereich „Bootsmarkt“ bei Verkäufen eine Rückmeldung an den Vorsitzenden zu erfolgen hat, damit die Angebote aus der Homepage entfernt werden können.

 

· Es wurde über den Rückgang der Teilnehmerzahlen auf den Regatten diskutiert – außer dem Problem der Vereisung der Gewässer gab es keine erklärende Begründung.

Alle MC-Segler sind aufgefordert, sich aktiv auf ihren Revieren dafür einzusetzen, dass die MC-Segelei wieder an Zuspruch gewinnt.

 

 

5. Wahl des Vorstandes für den Zeitraum 2013 bis 2014

Es lagen keine Anträge für eine Neubesetzung des Vorstandes vor.

Nils Prothmann , Peter Buck und Günter Joost erklärten sich bereit, weiterhin die ihnen anvertraute Funktion im Vorstand wahrzunehmen.

Die o.g. Sportfreunde wurden einstimmig wiedergewählt.

 

Ende der Versammlung: 13.00 Uhr

 

Günter Joost

1. Vorsitzender